Brandschutz- und Rettungs-Kennzeichnung

Deutliche Kennzeichnung verschafft Zeitgewinn

Auffällig gekennzeichnete Feuerlöscher, Rettungsmittel und Einrichtungen zur Ersten-Hilfe sind sehr wichtig – im Notfall und auch präventiv. Da Personen die Kennzeichnung schon in normalen Arbeits- und Besuchssituationen wahrnehmen, können sie die Position im Gedächtnis abspeichern. Tritt ein Notfall ein, können sie so auch unter Stress sofort handeln, da sie Feuerlöscher, Rettungsmittel und Einrichtungen zur Ersten-Hilfe schnell auffinden können.

Kennzeichnung: Sichtbarkeit und Lokalisierung

Präventive und abwehrende Brandschutzmittel sowie Rettungsmittel und Erste-Hilfe-Einrichtungen lassen sich auf unterschiedliche Weise optimal identifizierbar machen. Es muss jederzeit, also unter normalen Bedingungen ebenso wie unter Stress, aus allen Richtungen und auf einen Blick erkennbar sein, wo sich entsprechende Brandschutz- und Rettungsmittel sowie Erste-Hilfe-Einrichtungen befinden. Unsere Auftraggeber betrachten die Kennzeichnung nicht nur als eine gesetzliche Pflicht. Eine Kennzeichnung von Blomsma Signs & Safety ist stets funktional und daher ihre Investition wert.

Kennzeichnung von Brandschutz- ,Rettungsmitteln und Einrichtungen zur Ersten-Hilfe

Auch die Ausführung der Sicherheitskennzeichnung und das verwendete Material sind von Bedeutung. Die Zeichen sollten mindestens auf Augenhöhe angebracht werden, entweder als flaches, als panoramisches oder als dreiseitig lesbares Schild. Alle Brandschutz- und Rettungsmittel sowie Einrichtungen zur Ersten-Hilfe müssen mit den korrekten Symbolen gemäß ASR A1.3, DIN EN ISO 7010 bzw. DIN 4844-2 gekennzeichnet werden. Nachleuchtende oder reflektierende Schilder verbessern die Lesbarkeit bei schlechten Lichtverhältnissen. Wo die Kennzeichnung nicht deutlich wahrnehmbar ist, müssen an strategischen Punkten entsprechende Hinweise angebracht werden.