deennl
Suche

Rohrleitungskennzeichnung

Was ist Rohrleitungskennzeichnung?

Die Rohrleitungskennzeichnung ist ein visuelles Kommunikationsmittel zur Kennzeichnung von Funktion, Inhalt und Fließrichtung von Rohrleitungen. Die Rohrleitungskennzeichnung ist ein Sicherheitsinformationssystem und unterstützt die ordnungsgemäße Verwaltung und Wartung des Rohrleitungssystems. Die Rohrleitungskennzeichnung ermöglicht auch die Anzeige wichtiger Informationen für geschultes Personal und Fachleute in Notfallsituationen.

Die Rohrleitungskennzeichnung wird in erster Linie zur Kennzeichnung gefährlicher Stoffe in Rohrleitungen verwendet, um Zwischenfälle zu vermeiden. Darüber hinaus können auch nicht gefährliche Stoffe wie Versorgungssysteme (Luft, Dampf, Wasser usw.) in ähnlicher Weise gekennzeichnet werden. Dadurch, dass nicht nur Rohre mit gefährlichen Stoffen, sondern auch Versorgungsleitungen gekennzeichnet werden, wird der gesamte Prozess klar und damit nachvollziehbar. Unfälle werden verhindert, weil durch das Fehlen von nicht gekennzeichneten Rohren kein Zweifel mehr besteht, ob sie gefährliche Stoffe enthalten. Schließlich bergen auch unter Druck stehende Dampf- oder Luftleitungen Risiken.  Bei Betriebs- und Wartungsarbeiten trägt die Rohrleitungskennzeichnung zur Sicherheit bei, indem sie Einblick in die Anlage gewährt.

“A safety information system for piping visually communicates information necessary for the reliable recognition, identification and understanding of any hazard related to the type and character of the content of a pipe” – ISO 20560-1

Mehr über ISO 20560

Warum Rohrleitungskennzeichnung

In fast allen Ländern gibt es Gesetze und Normen, die eine Kennzeichnung von Rohrleitungen für gefährliche Stoffe vorschreiben. Diese Kennzeichnungen sind Teil der Gesundheits- und Sicherheitszeichen, die am Arbeitsplatz vorhanden sein müssen. Diese Markierungen enthalten Informationen, die zur Sicherheit von Mitarbeitern, Auftragnehmern und Rettungsdiensten in normalen Situationen, bei Wartungsprogrammen und in unkontrollierten Situationen beitragen. Es sollte daher davon ausgegangen werden können, dass diese Informationen immer verfügbar, erkennbar und lesbar sind.

Die Erkennbarkeit wird durch strategisch platzierte Markierungen, Format und Design bestimmt. Mindestens ebenso wichtig ist die Farbe; es gibt Normen und Industriestandards, die den Rohrleitungssystemen und Stoffgruppen Farben zuordnen. Das erhöht die Erkennbarkeit, und man ist nicht nur auf einen Text angewiesen, um ihn zu lesen. Die wichtigsten Normen hierfür sind die ISO 20560-1, eine weltweite Norm zur einheitlichen Kennzeichnung von Rohrleitungen, und die ISO 14726 für den Versand. Weitere regelmäßig verwendete Normen sind die DIN2403 (Deutschland), ASME A13.1-2015 (USA), BS1710 (Großbritannien) und die NORSOK L-004 (Offshore Skandinavien).

GHS-Rohrleitungskennzeichnung

Das Global Harmonisierte System (GHS) ist ein weltweit harmonisiertes System zur Gefahreneinstufung von Stoffen. GHS enthält neun Gefahrenpiktogramme, die für die Kennzeichnung von chemischen Stoffen und Gemischen verwendet werden. Diese müssen als Teil einer Rohrleitungskennzeichnung auf Lagertanks und Rohrleitungen angebracht werden.  Das GHS wurde von den Vereinten Nationen (UN) entwickelt. Das GHS wurde weitgehend in internationale Transportvorschriften umgesetzt. Die Gefahreneinstufung für die Lieferung und Verwendung von Stoffen und Gemischen in der EU ist ebenfalls an das GHS angelehnt. Zu diesem Zweck ist 2009 die CLP-Verordnung (EG) 1272/2008 in Kraft getreten. Diese Verordnung ersetzte die Stoffrichtlinie 67/548/EWG und die Zubereitungsrichtlinie 1999/45/EG.

Unsere Rohrleitungskennzeichnung enthält den Farbcode für die Art des Mediums, die Fließrichtung(en), GHS-Gefahrenpiktogramme und Texte, die das Medium beschreiben und von jeder Position aus gelesen werden können. So ist sichergestellt, dass das Medium und eventuelle Risiken auf einen Blick erkannt werden. Durch die Verwendung langlebiger Materialien und GHS-Piktogramme ist Ihre Rohrleitungskennzeichnung zukunftssicher.

PolyesPro®: Höchste Qualität bei der Rohrleitungskennzeichnung

Es gibt Faktoren, die bei der Rohrleitungskennzeichnung zu Qualitätsproblemen führen können. Faktoren, die nicht nur die Qualität der Rohrleitungskennzeichnung beeinflussen, sondern auch den Einfluss der Rohrleitungskennzeichnung auf Ihre Rohre. Blomsma Signs & Safety hat in enger Zusammenarbeit mit 3M™ eine eigene Produktlinie für die Rohrleitungskennzeichnung entwickelt. Auf dieser Seite können Sie mehr über die PolyesPro® Rohrleitungskennzeichnung lesen und hier das PolyesPro® Datenblatt herunterladen.

In unserem Whitepaper "Rohrleitungskennzeichnung, Qualitätsaspekte für eine zuverlässige Informationsübertragung" beschreiben wir die häufigsten Probleme im Zusammenhang mit der Qualität der Rohrleitungskennzeichnung und zeigen Ihnen auch, wie sie gelöst werden kann.

Laden Sie das whitepaper herunter

Rohrleitungssysteme mit wechselnden Stoffen

Aus dem Bereich der Tanklagerung gibt es viele Fragen zur Sinnhaftigkeit der Kennzeichnung aller Rohrleitungssysteme. Dies ist zum Teil auf eine praktische Herausforderung zurückzuführen: Der Inhalt von Tanks und Rohrleitungen ändert sich regelmäßig. In der Praxis bedeutet dieser kontinuierliche Prozess, dass die Betreiber täglich damit beschäftigt sind, die Kennzeichnung von Rohren und Tanks an das gerade vorhandene Produkt anzupassen. In Bezug auf die Arbeit bedeutet dies, dass Markierungen hergestellt oder bestellt, alte Markierungen entfernt und neue angebracht werden müssen. Bei Terminals mit einem umfangreichen Rohrleitungsnetz bedeutet dies eine Menge Arbeit, die nicht direkt mit der Produktivität und Effizienz des Terminals zusammenhängt. Die Gesetze und Verordnungen bieten durchaus Möglichkeiten für einen pragmatischen Ansatz bei der Implementierung und Positionierung von Rohrleitungskennzeichnungen zur optimalen Identifizierung Ihres Prozesses.

In unserem 16-seitigen Whitepaper "Rohrleitungskennzeichnungen an Rohrleitungssystemen mit regelmäßig wechselnden Medien" erfahren Sie alles über Problemstellung und Risiken, gesetzliche Anforderungen, Normen und praktische Lösungen.

Laden Sie das whitepaper herunter

Wie wir Rohrleitungen markieren

Bei der Anbringung von Rohrleitungskennzeichnungen ist es wichtig, dass diese an der richtigen Stelle angebracht werden. Aus Sicht des Gesetzgebers sind dies vor allem die Stellen, an denen Stoffe freigesetzt werden können, wie z. B. an Armaturen, Flanschen und Anhängseln. Außerdem müssen die Markierungen ausreichend wiederholt werden. In komplexen Rohrleitungssystemen oder Verteilern, in denen viele Rohre zusammenlaufen, bringen wir die Markierungen in Reihe an. Das schafft ein ruhiges und damit geordnetes Bild. Blomsma Signs & Safety realisiert Rohrleitungskennzeichnungen als ein Sicherheitssignalisierungssystem, das mindestens den gesetzlichen Vorschriften entspricht, die erforderlichen Informationen an den relevanten Stellen erkennbar anzeigt, in Bezug auf Material und Anwendung von hoher Qualität ist und vor allem wirtschaftlich und überschaubar ist.

Wir stimmen die Verwendung von Materialien auf die Anwendung, die Umgebung, den Materialuntergrund und die gewünschte Lebensdauer ab. Blomsma Signs & Safety verwendet langlebige Produkte, die meisten davon mit einer 3M™ Garantie von 5 Jahren. Praktisch alle unsere Markierungen sind mit einem chemikalienbeständigen, schmutzabweisenden und UV-beständigen Laminat versehen.

Unsere globalen Teams von Ingenieuren und 3M™ Certified Safety Sign Installers™ führen schlüsselfertige Projekte, Änderungsprojekte und die Wartung von Rohrleitungskennzeichnungen durch.

Unsere Produkte und Dienstleistungen für die Rohrleitungskennzeichnung

Blomsma Signs & Safety verfügt über jahrelange Erfahrung in der Realisierung von Rohrleitungskennzeichnungen zur optimalen Identifizierung Ihrer Prozesse in der (petro-)chemischen Industrie, im Offshore-Sektor, in der Pharma-, Lebensmittel-, Rohstoff- und Fertigungsindustrie sowie in Wasseraufbereitungsanlagen und Energie- und Abfallverarbeitungsanlagen. Von einer kompletten Raffinerie bis zu einer HLK-Anlage in einem Gesundheitszentrum bieten wir für jedes Projekt eine geeignete Lösung und Vorgehensweise. Unsere Fachleute verwenden unter anderem P&IDs und Rohrlisten, um zu ermitteln, wo Rohrleitungskennzeichnungen erforderlich sind. Während der Arbeiten können wir auch eine Überprüfung der gelieferten P&IDs durchführen, so dass Sie am Ende sofort über die aktuellen As-Built-Informationen verfügen. Es sind auch Projektformen möglich, bei denen die Betreiber in das Projekt einbezogen werden, indem sie bei der Identifizierung und Vorkodierung der Rohre helfen.

Wir liefern Materialien und realisieren (schlüsselfertige) Projekte für:

  • Rohrleitungskennzeichnung
  • Rohrbrücken-, Rohrtrassen-, Batteriegrenzabschnittsschilder
  • Markierung von Probenahmestellen
  • Rohrleitungskennzeichnungen

Möchten Sie mehr wissen?
Dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren