Rekonstruktion der Sicherheitskennzeichnung bei Gate Terminal fort bei Blomsma signs & Safety

Blomsma setzt Rekonstruktion der Sicherheitskennzeichnung bei Gate Terminal fort

Gate Terminal B.V. hat Blomsma Signs & Safety mit den Fortsetzungsphasen für die Rekonstruktion der Sicherheitskennzeichnung beauftragt.

Gate Terminal misst der Umwelt, Sicherheit und Gesundheit großen Wert bei und verfolgt eine strikte Politik. Aus diesem Grund begann Blomsma Signs & Safety Anfang 2015 mit einer Bestandsaufnahme bei Gate Terminal B.V., um zu ermitteln, welche Sicherheitskennzeichnungen bereits vorhanden sind und welche benötigt werden. Basierend auf dieser Studie wurde ein Kennzeichnungsplan erarbeitet und die Prioritäten für die Rekonstruktion der Sicherheitskennzeichnung festgelegt.

Die Rekonstruktion wurde erforderlich, weil die Qualität der Kennzeichnungen, die in der Bauphase des Terminals angebracht wurden, nachlässt. Hinsichtlich Materialverwendung, Farbechtheit der Kennzeichnung sowie einer strapazierfähigen und sicheren Art der Anbringung ist eine Optimierung wünschenswert, wobei die Erkennbarkeit der Sicherheitskennzeichnung im Mittelpunkt steht.

Auch in diesen letzten Projektphasen werden für die Sicherheitskennzeichnung Materialien verwendet, die sich für die Meeresküste eignen. Das Projekt umfasst den Austausch und die Neuanbringung der Kennzeichnungen von Löschmitteln, Rettungsmitteln und Fluchtwegen basierend auf der Arbeitsstättenverordnung sowie der Normen ISO 3864 und ISO 7010:2019. Auch verschiedene Evakuierungspläne sollen gemäß der letzten Version der entsprechenden Normen (NEN 1414-1:2019, ISO 23601:2009) überarbeitet werden.

Möchten Sie mehr über Gate Terminal erfahren? https://www.gateterminal.com/en/

Möchten Sie mehr über frühere Projekte bei Gate Terminal erfahren? Siehe hierzu auch unsere Galerie:

Gate Terminal B.V. Sicherheitskennzeichnung