Internationale Rohrleitungskennzeichnungsnorm ISO20560-1Blomsma Signs & Safety

Internationale Rohrleitungskennzeichnungsnorm ISO20560-1 offiziell veröffentlicht

Eine neue internationale Norm für die Rohrleitungskennzeichnung, die ISO20560-1, wurde am 24. September offiziell veröffentlicht. Diese Norm wird dem Bedarf nach einer einheitlichen Kennzeichnung von Sicherheitsinformationen von Rohrsystemen gerecht.

Viele Jahre der Vorbereitungen, Konzepte, Forschung und vor allem der internationalen Harmonisierung haben zu dieser neuen Norm für die Rohrleitungskennzeichnung geführt. Praktisch alle Länder haben eine (technische) Norm für die Kennzeichnung von Rohrleitungssystemen, jedoch sind Sie alle sehr unterschiedlich. In der heutigen internationalen Arbeitswelt trägt ein einheitliches Kommunikationsmittel wie diese Norm der Rohrleitungskennzeichnung zur Verständlichkeit und vor allem zur Erkennung von Risiken bei.

Der Ausgangspunkt dieser Norm basiert auf einer Sicherheitsinformationsphilosophie, in die technische Informationen integriert werden können. Durch die Gestaltung der Norm auf der Grundlage dieser Prinzipien gibt es logische Verbindungen mit bestehenden Normen für Sicherheitskennzeichnungen und weltweiten Normen für Gefahrenhinweise.

Die Sicherheitsfarbe Gelb (ISO3864) spielt in Kombination mit den GHS Gefahrenpiktogrammen und den Gefahrsymbolen nach ISO7010 eine zentrale Rolle bei der Zusammenstellung der Kennzeichnungen.

Zusätzlich zu diesem Beispiel wurden viele andere Neuerungen in diese neue internationale Norm für die Rohrleitungskennzeichnung aufgenommen.

Blomsma Signs & Safety war aktiv an der Entwicklung dieser Norm beteiligt. Zusammen mit international operierenden Unternehmen mit Sitz in den Niederlanden haben wir im Namen des NEN ein Mitglied des Expertenausschusses und den Vorsitz dieser ISO-Arbeitsgruppe, die diese Norm entwickelt hat, gestellt.

Wir sind überzeugt, dass diese einheitliche Norm, Unklarheiten – wie den Konflikt zwischen GHS und ISO7010-Symbolen – beseitigt und unter anderem zu einem klaren Informationssystem beiträgt, um Zwischenfälle zu verhindern.

Wenn Sie mehr über die praktische Umsetzung dieser Norm erfahren möchten, können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen.

 

Die Norm ist bei der ISO erhältlich, die unter diesem Link zu finden ist