ISO 20560 Neue Rohr- & Tankmarkierung Blomsma Signs & Safety

ISO 20560: eine neue weltweite Norm, um die Kennzeichnung von Rohrleitungen und Tanks zu vereinheitlichen

Die Identifizierung des Inhalts von Rohrleitungssystemen und Lagertanks ist in der Industrie und in der Chemie sowie im Seeverkehrs- und Offshore-Markt von entscheidender Bedeutung. Die Identifizierung minimiert Missverständnisse bei operativen Arbeiten und Wartungsarbeiten und trägt somit zur allgemeinen Sicherheit bei.

Derzeit gibt es für die Kennzeichnung von Rohrleitungen und Lagertanks verschiedene nationale und internationale Normen, jedoch kein einheitliches, konsistentes System. Dies soll sich mit der neuen ISO 20560 ändern.

Als Vorsitzender, Projektleiter und Initiator ist Blomsma Signs & Safety, vertreten durch den Geschäftsführer und Inhaber Willem Heijboer, in der Technischen Kommission 145, Arbeitsgruppe 6 der ISO, die an einem globalen Standard für die Rohrleitungs- und Tankkennzeichnung gearbeitet hat, aktiv: der ISO 20560. Voraussichtlich wird die ISO 20560 Mitte 2020 veröffentlicht.

Delegierte Spezialisten aus insgesamt 9 Ländern sind durch die Teilnahme an der Arbeitsgruppe aktiv in die Entwicklung dieser neuen ISO-Norm 20560 einbezogen.

 

Anlass und Hintergrund
Eine der technischen Kommissionen der Internationalen Organisation für Normung (ISO), die ISO/TC 145, standardisiert die Symbole, die auf Produkten und für den Einsatz in Arbeitsumgebungen verwendet werden. Die Unterkommission 2 der ISO/TC 145 beschäftigt sich mit Sicherheitskennzeichnung, Schildern, Formen, Symbolen und Farben. Hauptaufgabe der Arbeitsgruppe 6 (WG 6) ist die Entwicklung der neuen Norm, ISO 20560-1 – Sicherheitsinformationen für den Inhalt von Rohrleitungssystemen und Behältern – Teil 1 Rohrleitungssysteme, und ISO 20560-2 – Sicherheitsinformationen für den Inhalt von Rohrleitungssystemen und Behältern – Teil 2 Tankkennzeichnungen.

 

Erster weltweiter Standard überhaupt
Dieser weltweite Standard für die Kennzeichnung von Rohrleitungen und Lagertanks ist der erste seiner Art. Die genannte ISO-Arbeitsgruppe 6 (WG 6), in der Blomsma Signs & Safety, vertreten durch Willem Heijboer, hierfür die Initiative ergriffen hat und deren Vorsitz führt, hat als wichtigstes Ziel die Realisierung eines weltweiten harmonisierten Systems zur Erkennung von Gefahren bei Rohrleitungssystemen, Lagertanks und -fässern. Diese Einheitlichkeit der grafischen Formgebung, Farbcodierung und Formatierung der Sicherheitsinformationen soll zu Konsistenz führen, die ihrerseits wiederum die Vertrautheit und das gestiegene Bewusstsein fördert, was ein wichtiges Element eines effektiven Sicherheitskennzeichnungssystems ist.

 

ISO 20560 in der Praxis
Aufgrund unseres Know-hows und unserer Erfahrung mit Rohrleitungs- und Tankkennzeichnungsprojekten können wir Ihren Standort bereits jetzt mit Rohrleitungs- und Tankkennzeichnungen ausstatten, die auf der ISO-Norm 20560 basieren. Die Rohrleitungskennzeichnung des Geothermie-Projektes von Trias Westland in den Niederlanden basiert unter anderem bereits auf der Norm ISO/DIS 20560. Sehen Sie sich das Projekt gerne in unserer Projektgalerie an.

Möchten Sie weitere Informationen über die neue ISO-Norm 20560 oder sich gleich ein Angebot für die Rohrleitungs- und Tankkennzeichnung für Ihren Standort erstellen lassen? Dann wenden Sie sich gerne an uns.